Unser Besuch beim Energiebunker zum Jahreswechsel


Energiebunker

 

Symbol des Klimaschutzkonzeptes Erneuerbares Wilhelmsburg / Hamburg

Eine Innovation zum Thema Energieproduzierende Gebäude ist in Hamburg zu finden, wo ein Flakturm, seinerzeit für die Luftabwehr und den Schutz der Menschen vor Luftangriffen im 2. Weltkrieg, zu einem regenerativen Kraftwerk mit Großwärmespeicher umgebaut wurde.

Bislang war der Flakturm durch die Zerstörung seines Inneren nur partiell genutzt. Doch durch die IBA Hamburg wurde die Sanierung des Turmes und eine neue sinnvolle und umweltfreundliche Nutzung angestrebt. So wird nicht nur durch die Solarhülle auf dem Dach des Gebäudes Strom und Warmwasser erzeugt, sondern auch Abwärme nahegelegener Industrie eingebunden und im 2000 m3 Großwärmespeicher gebunkert.

Nach der geplanten Fertigstellung des Wärmenetzausbaus soll künftig ein Stadtgebiet von 120 Hektar Größe mit Strom, Warmwasser und Heizenergie versorgt werden.

Der Besuch lohnt sich und wird durch ein Panoramacafé mit Blick über Hamburg und einer Ausstellung zur Geschichte des Bunkers komplettiert.

Weitere Informationen und Fotos vom Energiebunker finden Sie hier:

http://www.iba-hamburg.de/projekte/energiebunker/projekt/energiebunker.html