Tullnerbach_20140203_Südwest Ecke_3.jpg

< Previous ( Picture 6/6 )

Architekt Abendroth - 2014_Tullnerbach
Wohnen

Pläne

zeroPLUS – autarkes Wohnen in der Biosphärenparkgemeinde Tullnerbach

Plusenergie Reihenhausanlage im Wienerwald … ein schlanker ökologischer Fußabdruck für eine bessere Zukunft!

Drei aneinander gereihte Einfamilienhäuser in Holzmassivbauweise bestechen nicht nur durch ihre Energieeffizienz als CO2 neutrale, zertifizierbare Passivhäuser mit einer Energiekennzahl von 6,5 kWh/m²a nach OIB, sondern auch mit modernem Lifestyle. So unterstützen sie durch Lage und Ausstattung die ökologische Mobilität. E-Tankstationen, welche über die Photovoltaikanlage versorgt werden, liefern Energie für Elektroautos und der Bahnhof Tullnerbach, von welchem in nur 10 Minuten der Bahnhof Hütteldorf mit Anbindung zur U4 erreicht werden kann, liegt bequeme fünf Gehminuten entfernt.

Nahe dem Ortszentrum von Tullnerbach und nächst dem Wienerwaldsee gelegen, riegeln die Reihenhäuser ihren südseitig gelegenen Garten mit Blick auf den Wienfluss und dessen Ufervegetation von der Straße ab - ideal für alle, die sich den Traum vom eigenen Grün mit bester Infrastruktur immer schon erfüllen wollten.

Die nachhaltigen Reihenhäuser in Massivholzbauweise ergänzen die vorhandene Bebauung durch Schließung einer Baulücke. Verdichtet Bauen ist ökologisch und energieeffizient, der Landverbrauch ist minimiert und die Infrastruktur wird optimal genutzt. Von Massivholz umgeben stellt sich eine angenehme Raumatmosphäre ein und man fühlt sich im Einklang mit der Natur. Balkon und Terrassen eröffnen das Vogelkonzert entlang des Wienflusses, einem Barbeque steht jetzt nichts mehr im Wege.

klima:aktiv Passivhaus mit positiver Jahresenergiebilanz

Luft ist unser wichtigstes Lebensmittel. Gefilterte, wohldosierte Frischluft sorgt für ausgezeichnete Luftqualität und warme Bauteiloberflächen für Behaglichkeit - die Passivhaustechnik macht es möglich! Die kontrollierte Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt für permanent frische Luft im Gebäude bei gleichzeitiger Heizenergieeinsparung. Eine Luftwärmepumpe ist für die Spitzenlastabdeckung zuständig, die Wärmeabgabe erfolgt über eine Fußbodenheizung.

Durch die Errichtung und Betreibung einer 18KW Peak Photovoltaikanlage für die Reihenhausanlage wird die Ökobilanz positiv und die Gebäude werden zu Plusenergiehäusern.

Projektleitung: D.I. Michael Klauser

Mitarbeit: D.I. Axel Hoppe, D.I. Bálint Rudi

Statik: KPPK, Dr. Klaus Petraschka

Energiekonzept, PHPP: Franz Gugerell

Residential

Floor plans

zeroPlus self-sustaining living in Tullnerbach